Düsseldorf

Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

HNO-Notdienst in Düsseldorf

Über PrivAD können Patienten in Düsseldorf als Selbstzahler, Privat- und Beihilfepatienten einen bereitschaftsärztlichen Hals-Nasen-Ohren-Arzt für einen Hausbesuch buchen. Der Service steht rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung. Die Patienten bestimmen selbst, an welchem Ort sie der HNO-Arzt aufsucht.

HNO-Notdienst in Düsseldorf: Was ist das?

Der HNO-Notdienst in Düsseldorf über PrivAD ist als privatärztlicher Bereitschaftsdienst ausgestaltet. Patienten wenden sich mit einem medizinischen Anliegen aus dem HNO-Bereich an PrivAD. Die Mitarbeiter vom PrivAD suchen aus einem Netzwerk von Partnerärzten den passenden HNO-Arzt für den Patienten aus. In nur wenigen Schritten wird der Hausbesuch organisiert. Besonders wichtig ist der erste Schritt mit der Kontaktaufnahme des Patienten zu PrivAD und einem Telefongespräch mit einem PrivAD Mitarbeiter.

HNO-Notdienst in Düsseldorf
HNO-Notdienst in Düsseldorf

In wenigen Etappen zum Hausbesuch durch einen HNO-Arzt

1. Das Gespräch mit PrivAD

Patienten stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um mit PrivAD in Kontakt zu treten. Per Telefon sind die Patienten unmittelbar mit einem der freundlichen PrivAD Mitarbeiter verbunden. Wird der Kontakt über die Website oder die App hergestellt, erfolgt unmittelbar ein Rückruf durch PrivAD. 

Damit PrivAD den für den jeweiligen Patienten passenden HNO-Arzt aussuchen kann, sind einige persönliche Daten des Patienten notwendig. Diese werden im Telefongespräch abgefragt. 

Dabei nimmt PrivAD die Vertraulichkeit der persönlichen Daten sehr ernst. Die Datenerfassung erfolgt jederzeit im Rahmen der EU-Datenschutzgrundverordnung und weiterer Datenschutzgesetze. PrivAD stellt dabei die aktuellen notwendigen technischen und rechtlichen Vorkehrungen im Datenschutz sicher. 

Die strenge Vertraulichkeit der persönlichen Patientendaten ist darüber hinaus durch die gesetzliche Schweigepflicht für Mitarbeiter und für die Partnerärzte gesichert. Außerdem können Patienten jederzeit darauf vertrauen, dass nur die Daten erfasst werden, die für die Organisation des Hausbesuches zwingend notwendig sind. 

Bei den notwendigen Daten geht es regelmäßig um diese Fragen:

  • Wie heißen Sie und wie lautet Ihre Adresse?
  • Wo soll der Hausbesuch durch den HNO-Arzt stattfinden?
  • Welche Beschwerden, Symptome oder welches andere medizinische Anliegen im HNO-Bereich haben Sie?
  • Wie lautet Ihre E-Mail-Adresse?
  • Wo und wie sind Sie krankenversichert?
  • Welche Zahlweise wünschen Sie?

Je nach Vorgeschichte des Patienten können sich weitere Fragen im Gespräch ergeben.

2. Die Auswahl des HNO-Arztes und der Kontakt zum Arzt

Unmittelbar nach Beendigung des Telefongespräches mit dem Patienten beginnt die Suche nach dem passenden HNO-Arzt in Düsseldorf. Dabei bemühen sich die Mitarbeiter von PrivAD, dem Patienten schnellstmöglich medizinische Hilfe zu verschaffen. Deshalb sind nicht nur die Symptome und Beschwerden für die Wahl des Arztes ausschlaggebend. Auch die Verfügbarkeit des jeweiligen HNO-Arztes und seine Entfernung zum Einsatzort spielen eine Rolle. Die Partnerärzte von PrivAD können aus dem ganzen Düsseldorfer Stadtgebiet kommen. Vielleicht aus Düsseltal oder Friedrichstadt. 

PrivAD kontaktiert den HNO-Arzt in einem weiteren Schritt und stellt ihm die Kontaktdaten des Patienten zur Verfügung. Danach setzt sich der HNO-Arzt noch vor seinem Hausbesuch erstmalig mit dem Patienten in Verbindung. Es werden letzte Details geklärt, bevor sich der Arzt zum Patienten auf den Weg machen kann.

3. Der HNO-Arzt im Hausbesuch beim Patienten

Es ist eine individuelle Frage, wann genau der HNO-Arzt beim Patienten eintreffen kann. Umstände wie die aktuelle Verkehrssituation, die Entfernung zum Patienten und weitere individuelle Bedingungen können dafür maßgeblich sein. 

Gleich nach seinem Eintreffen widmet sich der HNO-Arzt konsequent dem Patienten und seinem medizinischen Anliegen. Neben einem ausführlichen Arzt-Gespräch sind eine gründliche Untersuchung sowie gegebenenfalls weitere medizinische Maßnahmen vorgesehen. Im Rahmen des Hausbesuches kann der HNO-Arzt dem Patienten auch ein Rezept oder eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen.

Damit der Kontakt zum Bereitschaftsarzt auch nach seinem Besuch noch möglich ist, kann der Patient den Arzt über die PrivAD App weiterhin erreichen. In manchen Fällen ergeben sich im Nachgang zum Hausbesuch weitere Fragen beim Patienten.

HNO- Notdienst in Düsseldorf: Der Patient entscheidet

Allgemein bestimmen die Patienten selbst, wann, wo und warum sie sich einen Besuch durch einen HNO-Arzt über PrivAD wünschen.

Sie entscheiden zuerst, wo der Hausbesuch stattfinden soll. Das kann bei Ihnen zu Hause, an Ihrem Arbeitsplatz, am Ort einer Veranstaltung, in einem Hotel oder einem anderen Ort sein.

Auch die weiteren Umstände, die für einen Hausbesuch durch einen HNO-Arzt über PrivAD sprechen, unterliegen Ihrem Ermessen. Es kann viele Gründe geben, warum Sie sich für einen Hausbesuch über PrivAD entscheiden. Möglicherweise können Sie aktuell eine HNO-Praxis in Ihrer Nähe nicht erreichen. Hier kann sowohl die Entfernung als auch die Situation bei den Sprechzeiten der Praxis maßgeblich sein. Viele der Patienten buchen einen Hausbesuch durch einen HNO-Arzt über PrivAD, weil hier die üblichen Wartezeiten in einer Arztpraxis nicht anfallen. Einigen Patienten gefällt es auch besonders gut, dass bei einem Hausbesuch eine sehr intime und ruhige Atmosphäre gegeben ist.

Es gibt keine Einschränkungen, wenn es um mögliche Beschwerden und Symptome im HNO-Bereich geht. Viele Patienten buchen einen Hausbesuch durch einen HNO-Arzt über PrivAD aufgrund der folgenden Beschwerdebilder:

  • Nebenhöhlenerkrankungen akuter und chronischer Art
  • Erkrankungen und Infekte der oberen Luftwege
  • Asthma und andere chronische Erkrankungen
  • Angina und ähnliche Halserkrankungen

Diese Aufzählung ist nur beispielhaft und nicht abschließend. Es sind viele weitere Krankheitsbilder denkbar, die Ihnen einen Besuch durch einen HNO-Arzt notwendig erscheinen lassen. Auch, wenn Sie ein ärztliches Rezept oder eine Impfung benötigen, können Sie einen Hausbesuch durch einen HNO-Arzt im Raum Düsseldorf über PrivAD buchen.

Grundsätzlich ist für Sie der HNO-Notdienst in Düsseldorf jederzeit verfügbar.

HNO-Notdienst in Düsseldorf: Die Abrechnungsmodalitäten

Der bereitschaftsärztliche Hausbesuch durch einen HNO-Arzt über PrivAD ist als privatärztliche Leistung nicht im vereinbarten Leistungskatalog mit den gesetzlichen Krankenkassen enthalten. Daher rechnet der HNO-Arzt seinen Hausbesuch über eine Privatrechnung auf der Grundlage der üblichen Sätze der ärztlichen Gebührenordnung (GOÄ) ab. Er stellt Ihnen eine Privatarztrechnung aus, die Ihnen nach dem Hausbesuch per Post zugeht. Sie finden dort die erbrachten Leistungen transparent und nachvollziehbar aufgegliedert.

Für Auslandspatienten gilt diese Regelung: Sie erhalten die privatärztliche Rechnung bereits vor Ort unmittelbar nach der Behandlung. Die Rechnung ist außerdem vor Ort auch im Anschluss direkt an den Hausbesuch zu bezahlen.

HNO- Notdienst in Düsseldorf: Kostenübernahme durch Dritte

Privatpatienten können beim HNO-Notdienst in Düsseldorf mit einer 100-prozentigen Übernahme der Kosten für die private Arztrechnung durch die Krankenversicherung rechnen. Wird hier ausnahmsweise die Kostenübernahme zum Teil verweigert, erstattet PrivAD die nicht übernommenen Kostenanteile.

Auch private Reiseversicherungen übernehmen im Versicherungsfall die Kosten für den HNO-Hausbesuch.

Sind Sie beihilfeberechtigt, dann reichen Sie die private Arztrechnung an Ihre Beihilfestelle weiter.

Wer als gesetzlich Versicherter den HNO-Notdienst in Düsseldorf über PrivAD in Anspruch nimmt, bucht diesen Service als Selbstzahler. In Ausnahmefällen sehen gesetzliche Krankenkassen in Kostenerstattungstarifen Teilkostenerstattungen vor. Sie können die privatärztliche Rechnung deshalb der gesetzlichen Krankenkasse einreichen und die mögliche Erstattung der Kosten prüfen lassen.

HNO-Notdienst in Düsseldorf: Informationen zu unseren Partnerärzten

Die HNO-Ärzte in unserem Netzwerk in Düsseldorf sind Fachärzte mit mehrjähriger Berufserfahrung. Sie beherrschen mindestens eine Fremdsprache und weisen oft Zusatzqualifikationen aus. Zur Sicherung der Qualität im HNO-Notdienst in Düsseldorf haben wir gemeinsam mit unseren Partnerärzten Qualitätsrichtlinien verbindlich vereinbart. Außerdem sind die selbstständig tätigen HNO-Ärzte den ärztlichen Standesregeln verpflichtet. Sie können als Patient jederzeit auf die hohe Qualität des HNO-Notdienstes vertrauen. Außerdem freuen sich die Patienten im HNO-Notdienst in Düsseldorf über HNO-Ärzte, die sich ausreichend Zeit für ihr medizinisches Anliegen und ihre Krankengeschichte nehmen.

Wichtige medizinische Notfalladressen in Düsseldorf

Marien Hospital Düsseldorf GmbH Notaufnahme
Rochusstraße 2
40479 Düsseldorf
Telefon 0211 44000

Notfall-Ambulanz Universitätsklinikum Düsseldorf
Moorenstraße 5
40225 Düsseldorf
Telefon 0211 8100

Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf – evk
Zentrale Notaufnahme
Kirchfeldstr. 40 
40217 Düsseldorf
Telefon 0211/ 919 – 1080

Marien Hospital Düsseldorf GmbH Notaufnahme
Rochusstraße 2
40479 Düsseldorf
Telefon 0211 44000

Zentrale Interdisziplinäre Notaufnahme Florence-Nightingale-Krankenhaus
aße 79
40489 Düsseldorf
Telefon 0211 4092546