Ärzte, die nach Hause kommen

Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

Frauenärztlicher Notdienst in Berlin

Besonders an Wochenenden und in den Abendstunden kann es schwierig sein, einen ärztlichen Notdienst durch den Frauenarzt in Anspruch zu nehmen. Auch zu anderen Zeiten machen volle Arztpraxen, lange Wartezeiten und komplizierte Anfahrtswege den Besuch beim Gynäkologen nicht immer angenehm und sind der Genesung nicht zuträglich. Als privatärztlicher Bereitschaftsdienst organisiert PrivAD für Privatpatientinnen und Selbstzahlerinnen bei medizinischen Anliegen eine Gynäkologin/Gynäkologen für einen Hausbesuch im Großraum Berlin. Gleich, ob an Wochentagen, Sonn- und Feiertagen, rund um die Uhr ist je nach Auslastung der Ärzte ein gynäkologischer Notdienst verfügbar.

Gynäkologischer Notdienst von PrivAD in Berlin – was ist das?

Der Notdienst durch den Frauenarzt von PrivAD ist ein privatärztlicher Notdienst, der sich an Selbstzahler, Privatpatienten und Beihilfezahler im Raum Berlin richtet. Für Patientinnen aller Altersgruppen organisiert PrivAD Frauenärzte für einen Hausbesuch – 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag. Die Patientinnen können die Notbehandlung dort in Anspruch nehmen, wo sie es wünschen, aber auch reguläre Themen können behandelt werden. Zu Hause, am Arbeitsplatz, im Hotel oder Seniorenheim. Wer den gynäkologischen Notdienst von PrivAD nutzen will, kontaktiert PrivAD mit einem nicht lebensbedrohlichen medizinischen Anliegen telefonisch oder wird von PrivAD nach einem Web- oder App-Kontakt zurückgerufen. PrivAD nimmt notwendige Angaben von der Patientin auf und findet aus einer Reihe von kooperierenden Gynäkologen den passenden Arzt. 

Wie arbeitet der Notdienst durch den Frauenarzt von PrivAD? 

Das Support Team vom PrivAD ist 24 Stunden und 7 Tage die Woche telefonisch, per Email und über die PrivAD App erreichbar. 

PrivAD stellt einen Kontakt zu einem Gynäkologen im Raum Berlin her, nachdem Angaben zu Person, zum medizinischen Anliegen sowie zur Krankenversicherung aufgenommen wurden. Der von PrivAD kontaktierte Frauenarzt/ die Frauenärztin nimmt Kontakt zum Patienten auf und vereinbart den Ort für den Hausbesuch, wo er die Behandlung durchführt. Bei weiteren Fragen steht der gynäkologische Bereitschaftsarzt auch nach der Behandlung über die App zur Verfügung

Gynäkologischer Notdienst von PrivAD in Berlin – so kann ein Termin vereinbart werden

Gynäkologischer Notdienst von PrivAD in Berlin – so kann ein Termin vereinbart werden

Es ist einfach, über PrivAD ein Hausbesuch durch einen Gynäkologen im Ram Berlin zu vereinbaren:

  1. Sie rufen PrivAD, schreiben eine E-Mail oder kontaktieren PrivAD über die App. Eine freundliche Mitarbeiterin/ein freundlicher Mitarbeiter antwortet Ihnen am Telefon oder ruft Sie zurück.
  2. Sie halten Name, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail, Angaben zur Ihrer Krankenversicherung und eine kurze Beschreibung Ihrer Symptome bereit. 
  3. Sie werden zur Zahlungsmethode informiert (ganz normal auf Rechnung für privat Versicherte)
  4. Auf der Basis Ihres medizinischen Anliegens und nach Verfügbarkeit sucht PrivAD jetzt eine Frauenärztin/einen Frauenarzt für Sie aus.
  5. Der Bereitschaftsarzt setzt sich mit Ihnen in Verbindung.
  6. Die Gynäkologin/der Gynäkologe sucht Sie an dem vereinbarten Ort auf und behandelt Sie.

Frauenärztlicher Notdienst von PrivAD – Wichtige Fragen und Antworten

Hier erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen zum Thema Gynäkologischer Notdienst von PrivAD in Berlin.

Wie wird der Notdienst durch den Frauenarzt abgerechnet?

Die Kosten für den gynäkologischen Notdienst werden von dem Bereitschaftsarzt auf Basis der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) erhoben. Die genaue Rechnungssumme setzt sich aus den jeweils individuell erbrachten frauenärztlichen Leistungen, dem Anfahrtsweg, dem Wochentag sowie der Uhrzeit zusammen. Jede Patientin erhält auf dem Postweg nach Behandlung eine genau aufgeschlüsselte, transparente und nachvollziehbare Rechnung. Für Patientinnen aus dem Ausland stellt der Bereitschaftsarzt die Rechnung direkt nach der Behandlung vor Ort aus. Sie kann in bar oder über eine Kreditkarte bezahlt werden.

Private Krankenversicherungen und viele Reiseversicherungen übernehmen die Kosten für einen gynäkologischen Bereitschaftsarzt. PrivAD garantiert die volle Kostenübernahme durch private Krankenversicherer. Sollten ein privater Versicherer im Einzelfall einmal die Kosten nicht übernehmen, übernimmt PrivAD die Kosten. 

Manche gesetzlichen Krankenkassen erstatten einen Teil der Kosten, wenn Kostenerstattung im Wahltarif gewählt wurde. Bei allen anderen gesetzlichen Versicherten erstellt der gynäkologische Bereitschaftsarzt eine Privatrechnung an den Patienten, die innerhalb von 4 Wochen bezahlt werden kann.

Welche Frauenärzte arbeiten mit PrivAD im Rahmen des frauenärztlichen Notdienstes zusammen?

PrivAD begründet Kooperationen mit Fachärzten, die über mehrjährige Berufserfahrung verfügen und im Raum Berlin ansässig sind. Die Ärzte sprechen neben Deutsch noch mindestens eine weitere Fremdsprache und haben teilweise weitere Zusatzqualifikationen. Hier sind etwa Naturheilkunde oder Akupunktur zu nennen, außerdem der Fachkundenachweis Rettungsdienst.

Kann der Notdienst durch Frauenarzt bei allen medizinischen Anliegen kontaktiert werden?

Patientinnen können bei allen gynäkologischen Anliegen PrivAD kontaktieren, um einen frauenärztlichen Bereitschaftsarzt zu buchen. Hier ist zum Beispiel an Schwangerschaft, Impfung, Akutbehandlung und weitere Anliegen zu denken.

Krankengeschichte der Patientin ergeben. Bei lebensbedrohlichen Situationen ist die Notfallnummer 112 zu wählen.

Wie lange braucht der Gynäkologe zur Patientin?

Das hängt von Tageszeit, der Verfügbarkeit und er Verkehrslage ab. Dabei versucht der Arzt, schnellstmöglich bei der Patientin zu sein. 

Frauenärztlicher Notdienst – wie verläuft ein Hausbesuch?

Die Gynäkologin/der Gynäkologe untersucht die Patientin, berät und behandelt, stellt unter Umständen ein Rezept für ein Arzneimittel und schreibt bei Bedarf eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung aus. 

Kann der gynäkologische Notdienst jederzeit und von überall im Großraum Berlin kontaktiert werden?

PrivAD arbeitet mit Frauenärztinnen und Frauenärzten zusammen, die über das ganze Stadtgebiet verteilt sind.

So ist je nach Verfügbarkeit auch ein Bereitschaftsarzt in Ihrer Nähe, gleich, ob Sie sich z.B. in Charlottenburg, Zehlendorf, Berlin-Mitte, Spandau, Frohnau, Köpenick usw. befinden. Wir achten darauf, auch Randgebiete abzudecken. Frauenärztlicher Notdienst ist über PrivAD im ganzen Berliner Stadtgebiet verfügbar, damit Sie nie lange auf einen gynäkologischen Bereitschaftsarzt warten müssen. 

Wichtige Rufnummern für den Notfall

  • Notruf: 112
  • Polizei: 110

Krankenhäuser Charité Campus Benjamin Franklin

  • Adresse: Hindenburgdamm 30, 12203 Berlin
  • Telefon: 030 84480

Charité Campus Berlin-Mitte

  • Adresse: Charitéplatz 1, 10117 Berlin
  • Telefon: 030 45050
  • Rettungsstelle/Notfallzentrum befinden sich in der Phillippstraße 10, 10115 Berlin.

Charité Campus Virchow-Klinikum

  • Adresse: Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin
  • Telefon: 030 45050

Charité – Campus Berlin Buch

  • Adresse: Lindenberger Weg 80, 13125 Berlin
  • Telefon: 030 45050

Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe

  • Adresse: Höhensteig 1, 12526 Berlin
  • Telefon: 030 67410

St. Marien-Krankenhaus Berlin

  • Adresse: Gallwitzallee 123-143, 12249 Berlin
  • Telefon: 030 767830

Bundeswehrkrankenhaus Berlin

  • Adresse: Scharnhorststraße 13, 10115 Berlin
  • Telefon: 030 2841 2289

Franziskus-Krankenhaus

  • Adresse: Budapester Straße 15-19, 10787 Berlin
  • Telefon: 030 26380

St.Joseph Krankenhaus

  • Adresse: Berlin-Tempelhof
  • Wüsthoffstraße 15, 12101 Berlin
  • Telefon: 030 78820

Vivantes Humboldt Klinikum

  • Adresse: Am Nordgraben 2, 13509 Berlin
  • Telefon: 030 130121703