Köln Notdienst

Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

Frauenärztlicher Notdienst in Köln

PrivAD organisiert in Köln einen gynäkologischen Bereitschaftsdienst für Selbstzahlerinnen, Privat- und Beihilfepatientinnen. So können Patientinnen an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr einen frauenärztlichen Hausbesuch über PrivAD buchen. Der Gynäkologe besucht die Patientin an dem Ort in Köln, den sie selbst festlegt. Empfangen Sie den Frauenarzt beispielsweise bei sich zu Hause, in einem Hotel, an Ihrer Arbeitsstelle oder an einem anderen von Ihnen gewünschten Ort.

Frauenärztlicher Notdienst in Köln
Frauenärztlicher Notdienst in Köln

Das ist frauenärztlicher Notdienst in Köln 

Kölner Patientinnen können über PrivAD einen Hausbesuch durch einen bereitschaftsärztlichen Gynäkologen buchen. Die Patientin kann diesen Service in einem kurzen Telefonat mit PrivAD beanspruchen, weil PrivAD alles Notwendige organisiert und einleitet. Dazu wendet sie sich mit einem medizinischen Anliegen aus dem Bereich Gynäkologie an die Mitarbeiter von PrivAD. PrivAD verfügt in Köln über ein Netzwerk selbstständig tätiger Frauenärzte. Aus diesem Feld von gynäkologischen Fachärzten wählen die Mitarbeiter von PrivAD den für die jeweilige Patientin passenden Kölner Frauenarzt aus. Sie benötigen dafür von der Patientin einige persönliche Daten sowie Informationen.

Bei der Inanspruchnahme des frauenärztlichen Notdienstes in Köln können Sie als Patientin jederzeit darauf vertrauen, dass die Vertraulichkeit und Sicherheit Ihrer Patientendaten gewahrt bleiben. Unsere Mitarbeiter und die beteiligten Kölner Gynäkologen sind an die gesetzliche Schweigepflicht gebunden. PrivAD richtet seine Arbeit außerdem konsequent an den geltenden Datenschutzgesetzen aus.

Als Patientin im Gespräch mit PrivAD 

Sie können PrivAD telefonisch kontaktieren. Dabei sprechen Sie direkt zu einem unserer freundlichen Mitarbeiter. Sie können auch die Kontaktmöglichkeiten auf der PrivAD App und PrivAD Website nutzen. In diesen Fällen ruft Sie ein PrivAD Mitarbeiter an. 

Unsere Mitarbeiter benötigen für die Organisation des gynäkologischen Hausbesuches diese wenigen persönlichen Informationen von der Patientin:

  • Wie heißen Sie?
  • Wie lautet die Rechnungsadresse? 
  • Wo soll der Gynäkologe in Köln Sie besuchen?
  • Verfügen Sie über eine E-Mail-Adresse, unter der Sie erreichbar sind?
  • Bei welcher Krankenkasse oder Krankenversicherung sind Sie versichert?
  • Bevorzugen Sie eine bestimmte Zahlungsmodalität?
  • Welche Symptome, Beschwerden oder welches medizinische Anliegen haben Sie?

So wählen die PrivAD Mitarbeiter einen Gynäkologen in Köln aus

Auf der Basis des medizinischen Anliegens der Patientin wählen unsere Mitarbeiter einen Kölner Gynäkologen aus. Bei der Wahl stehen die Beschwerden und Symptome der Patientin im Mittelpunkt. Da wir aber auch bestrebt sind, den Kölner Patientinnen so schnell wie möglich medizinische Unterstützung zu organisieren, suchen wir gezielt nach verfügbaren Gynäkologen in räumlicher Nähe. Da unsere Kölner Partner-Frauenärzte über das Kölner Stadtgebiet verteilt sind, lässt sich so häufig der Zeitraum bis zum Eintreffen im Hausbesuch verkürzen. Dennoch kann die Zeitspanne bis zum Eintreffen aufgrund der jeweiligen Verkehrslage variieren. 

PrivAD übermittelt dem ausgewählten Gynäkologen die Kontaktdaten der Patientin. So kann sich der Frauenarzt vor seinem Aufbruch schon einmal persönlich mit ihr in Verbindung setzen. 

Der Kölner Frauenarzt im Hausbesuch bei der Patientin

Der bereitschaftsärztliche Gynäkologe kommt mit ausreichend Zeit zur Patientin. Es schließen sich ein Gespräch, eine Untersuchung und gegebenenfalls erforderliche Behandlungen sowie medizinische Maßnahmen an. Der Gynäkologe kann Rezepte sowie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen.

Eine Patientin hat nach dem Hausbesuch noch weitere Fragen an den Frauenarzt? Damit Sie sich auch später gut betreut fühlen, erreichen Sie den Arzt nach dem Hausbesuch weiter über die PrivAD App. 

Frauenärztlicher Notdienst in Köln – für Patientinnen jederzeit verfügbar

PrivAD bietet Ihnen mit dem frauenärztlichen Notdienst in Köln eine Möglichkeit, an 7 Tagen die Woche und 24 Stunden täglich einen Gynäkologen für einen Hausbesuch zu bestellen. 

Sie bestimmen als Patientin, wo Sie der Gynäkologe aufsucht und bewerten auch selbst Ihr medizinisches Anliegen. 

So buchen Patientinnen einen Hausbesuch durch den Kölner Gynäkologen zum Beispiel aufgrund von:

  • Beschwerden in der Schwangerschaft
  • Ausfluss und Sekretstörungen im Bereich der Vagina
  • hormonellen Schwankungen und Störungen
  • Symptomen und Beschwerden in den Wechseljahren
  • Beschwerden vor und während der Menstruation
  • Unterleibsbeschwerden sowie chronischen gynäkologischen Erkrankungen
  • Zuständen nach einem gynäkologischen Eingriff

Sie können den Hausbesuch durch den Gynäkologen in Köln für eine Impfung buchen oder wenn Sie ein Rezept für Verhütungsmittel mit Verschreibungspflicht benötigen.

Die Entscheidung für den gynäkologischen Hausbesuch liegt immer in Ihrem persönlichen Ermessen. Sie bestimmen als Patientin, warum Sie im aktuellen Fall den Hausbesuch durch den Gynäkologen bevorzugen. Vielleicht ist zurzeit die nächste Frauenarztpraxis nicht oder nur schwer für Sie erreichbar. Vielleicht können Sie die in der Praxis geltenden Sprechzeiten aktuell nicht einhalten. Manche Patientinnen bevorzugen den frauenärztlichen Notdienst in Köln, weil hier die in Frauenarztpraxen typischen Wartezeiten entfallen. 

Frauenärztlicher Notdienst in Köln und die Abrechnung 

Der über PrivAD organisierte gynäkologische Hausbesuch in Köln ist eine privatärztliche Leistung. Der vertragsärztliche Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen erfasst ihn nicht. Patientinnen finden deshalb kurze Zeit nach dem Hausbesuch die privatärztliche Rechnung des Gynäkologen in der Post. Die Abrechnung berücksichtigt die üblichen Sätze der Gebührenordnung für Ärzte – GOÄ. sämtliche im Hausbesuch erbrachten Leistungen transparent aufgegliedert.

Auslandspatientinnen erhalten die Privatarztrechnung unmittelbar im Anschluss an die Behandlung am Ort des Hausbesuches. Sie bezahlen die Rechnung gleich. 

Kostenübernahmen für den frauenärztlichen Notdienst in Köln 

Ob Dritte Kosten für den Hausbesuch im gynäkologischen Notdienst in Köln übernehmen, hängt von Ihrem Versicherungsstatus ab.

Kölner Privatpatientinnen können mit einer 100-prozentigen Kostenerstattung durch die private Krankenversicherung rechnen. PrivAD übernimmt offene Teilbeträge, sollte es in Ausnahmefällen nur zu Teilkostenerstattungen gekommen sein. 

Kölner Beihilfepatientinnen reichen die privatärztliche Rechnung der zuständigen Beihilfestelle ein. Sie erhalten Kostenerstattung über die üblichen Beihilfesätze. 

Eine Reiseversicherung tritt im Versicherungsfall normalerweise für die Kosten im frauenärztlichen Notdienst ein. 

Als Versicherte einer gesetzlichen Krankenkasse nehmen Sie den frauenärztlichen Notdienst in Köln als Selbstzahlerin in Anspruch. Gegebenenfalls ist eine Teilkostenübernahme in Kostenerstattungstarifen möglich. Ob Teile der Kosten getragen werden, klären Sie durch Vorlage der privatärztlichen Rechnung mit Ihrer Krankenkasse.

Frauenärztlicher Notdienst in Köln und unsere fachärztlichen Partnerärzte

PrivAD wählt für eine Zusammenarbeit nur Kölner gynäkologische Fachärzte mit mehreren Jahren Berufserfahrung, Fremdsprachenkenntnissen und bevorzugt mit Zusatzqualifikationen aus. Durch mit den Kölner Gynäkologen vereinbarte verbindliche Qualitätsrichtlinien wird der hohe Anspruch an den Service gesichert.

Allgemeine medizinische Notfalladressen in Köln

St. Marien-Hospital-Notaufnahme
Kunibertskloster 11-13
50668 Köln
Telefon 0221 16290

Klinikum der Universität Köln Notfallaufnahme
Kerpener Str. 62
50931 Köln
Telefon 0221 4790

Geburtskliniken in Köln

St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind
Werthmannstraße 1
50935 Köln
Telefon 0221 46770

Krankenhaus der Augustinerinnen Köln gGmbH
Jakobstraße 27-31
50678 Köln
Telefon 0221 33080

Fachärzte in Köln: